Sport und Ernährung

Du bist, was du isst! Das Sprichwort kennt wohl jeder. Und da ist auch wirklich was dran.
Kurzum: Essen kann unsere sportliche Leistung und Ausdauer fördern. Essen kann sie aber auch negativ beeinflussen.

Ich überlege mir immer, welche Sportart ich betreibe. Dementsprechend gestalte ich meinen Ernährungsplan für diesen Tag.

Beim Joggen brauche ich lange Zeit viel Energie. Deshalb werden gute Kohlenhydrate bevorzugt genommen, um die Ausdauer zu gewährleisten. Um also über genügend Energiereserven zu verfügen, sollte sichergestellt sein, dass Kohlenhydrate in der richtigen Menge genommen werden.
Pasta, Naturreis & Co. sind ideal dafür geeignet. Wird der Bedarf nicht ausreichend gedeckt, ist es möglich, zusätzliche Kohlenhydrate zu essen in Form von Nahrungsergänzung.

Für Schnellkraftsport – wie Fußball oder Sprints – bevorzuge ich eine spezielle Nahrungsergänzung, die die Muskeln über die Dauer der immer wieder kurzfristigen Belastungsspitzen hinweghilft.
Nach dem Schnellkraftsport gibt es Eiweiß satt, damit der Muskel aufgebaut werden kann.

Proteine sind ganz besonders nach dem Kraftsport wichtig. Die bauen den Muskel auf. Es wird vermutet, dass Proteine sogar den Heilungsprozess von Muskelgewebe unterstützen, was einen vermehrten Verzehr davon nach einem intensiven Trainingstag nahelegt.

Folgende Nahrung kann für die Trainingsleistung nützlich sein:

♦ Eier liefern viel hochwertiges Eiweiß
♦ Lachs ist reich an Proteinen und essenziellen Omega-3-Fettsäuren
♦ Hühnchen liefert ebenso viel Protein und kann vielfältig zubereitet werden
♦ Vollkornbrot: Das sollte zu 100% aus Vollkornmehl bestehen
♦ Pasta – ein idealer Kohlenhydratlieferant
♦ Obst liefert Vitamine, Antioxidantien. Als Frucht oder als Saft schmeckt es immer gut
♦ Fettarme Milch als Lieferant für Kalzium fördert einen gesunden Knochen.

Der beste Speiseplan ist also eine Mischung an Nahrungsmitteln, die den Körper mit verschiedenen Proteinen, gesunden Fetten, Obst, Gemüse und Kohlenhydraten versorgen. Angepasst natürlich an die Sportart, die betrieben wird.